kdfbr willkommen

Wir machen uns stark für Frauen

Gesellschaftspolitisch, kirchlich
und sozial engagiert vertreten wir
die Interessen von Frauen.

171840a5ee

FRB

Die Vorstandschaft des Frauenbundes Freyung weist darauf hin, dass bis Ende August aufgrund der Corona-Regelungen keine Veranstaltungen des Frauenbundes und keine Termine stattfinden.

Die Vorstandschaft des Frauenbundes Freyung hat beschlossen: "Auch wir wollen etwas tun" und ruft zum "Mundschutznähen" auf. Interessierte können sich bei Sabine Reichel oder Marita Irlesberger melden. Bei Bedarf werden auch Materialien, wie Stoffe, Bänder und Verstärkung zur Verfügung gestellt. Die Nähanleitungen können bei den beiden Vorsitzenden angefordert werden und werden gleichzeitig in der Metzgerei Brodinger, der Bäckerei Blumstingl und bei Edeka Pöschl im Stadtplatzcenter ausgelegt (ab Samstag Nachmittag). Die fertigen Mundschutze werden bei den Näherinnen abgeholt und verte...>>>>>

Der Frauenbund Freyung sagt aufgrund der Coronavirus-Entwicklungen alle Veranstaltungen bzw. Programmpunkte bis zum 19. April ab. Auch die Kreuzwegandachten und die Jahreshauptversammlung entfallen.

Ein Gebet wandert über 24 Stunden lang um den Erdball …
… und verbindet Frauen in mehr als 120 Ländern der Welt miteinander!

IMG 20200307 WA0000

weiterlesen>>>>>

 

Die Frauen des Frauenbundes tänzeln als Schneeflocken über den Stadtplatz

Fotos: Sabine Reichel

Nach einem Jahr Pause hat der Frauenbund Freyung am Unsinnigen Donnerstag wieder zum Bunten Abend ins Kurhaus eingeladen. Das Schauspielerteam um Michi Benzinger hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um atemberaubende Sketche zu präsentieren. Als Superclou bewies sich die Idee einen IMG 20200224 WA0001DJ einzuladen. Bis weit nach Mitternacht feierte "Jung und nur ein bisschen älter" den unsinnigen Donnerstag. Verantwortlich für das Programm auf der Bühne war Michi Benzinger. Das Vorsitzteam Marita Irlesberger und Sabine Reichel kümmerten sich um das "drumherum". Die Preise für die Tombola hat wie immer die Freyunger Geschäftsweltgespendet.

>>>>>weiterlesen

Eine Winterwanderung hat die Vorstandschaft des Freyunger Frauenbundes veranstaltet. Von der Glashütte am Geyersberg ging es Richtung Falkenbach. Auch wenn sich die Idylle nicht so winterlich zeigte wie im vergangenen Jahr, hatten die Frauen bei reger Unterhaltung viel Freude an der Wanderung. An den Lichtungen bot sich ein wunderbarer Ausblick auf die Bayerwaldlandschaft. Von Falkenbach ging es vorbei an der Eishalle schließlich zurück und zur „Einkehr" beim Café-Restaurant Uhrmann.

Das Schlossfest findet wie jedes Jahr am 1. Septemberwochenende rund um Schloss Wolfstein statt. Alljährlich wird dabei das Rad der Zeit um ca. 350 Jahre zurückgedreht. Eine Vielzahl von Handwerkern und Fieranten, Spezereyen, Gauklern und Musikanten, eine "Schwedenlager" und eine "Marktwächtertruppe" veranstalten dabei ein farbenfrohes Treiben.
Der Frauenbund Freyung war auch mit dabei.

IMG 20190908 WA00001

 

 

 


Foto: Sabine Reichel

Der Frauenbund Freyung ist mit einem Flohmarktstand beim Bürgerfest dabei.

20190727 100759

 

 

Am Pfingstmontag waren die Frauen auf dem Pfänder (1064 m) der mit seiner einzigartigen Aussicht auf den Bodensee und auf 240 Alpengipfel der berühmteste Aussichtspunkt der Region ist.

Foto: Elisabeth Riedl

Der Marienbrunnen vor der Stadtpfarrkirche in Freyung wurde von den Vorsitzenden des Frauenbundes Marita Irlesberger und Sabine Reichel festlich geschmückt.

IMG 20190430 WA0000

IMG 20190430 WA0001

 

 

von Margit Poxleitner

rumaenien

Für die „Rumänienhilfe Wegscheid" haben der Frauenbund und der Pfarrgemeinderat von Freyung wieder Sachspenden gesammelt. Die Organisatoren waren begeis- tert von der Resonanz und der großen Hilfsbereitschaft. Ein Auto nach dem anderen fuhr beim ehemaligen Getränkemarkt am Pfarrhof vor, um Kartons und Tüten voll Spenden- güter abzuladen. Vertreter vom Pfarrgemeinderat und Frauenbund mit den Vorsitzenden Marita Irlesberger (Frauenbund) und Josef Geis (PGR) sowie Stadtpfarrer Magnus König halfen zusammen, um die Hilfsgüter im Reisebus zu verstauen, den das in der Nachbarschaft ansässige Reiseunternehmen kostenlos zur Verfügung gestellt hat. Die privat initiierte Organisation „Rumänienhilfe Wegscheid" arbeitet mit Hilfsorganisationen in Rumänien zusammen und setzt auf „Hilfe zur Selbsthilfe". Die Freyunger Spendengüter wurden zunächst nach Wildenranna transportiert. „Potenzielle Flohmarktware"wird dort i aussortiert und verkauft. Kleidung und sonstige Hilfsgüter werden in einem Sammeltransport an Ort und Stelle gebracht.

Bei bestem Wetter zog sich am Freitagabend der lange Volksfestzug mit zahlreichen Vereinen durch die Innenstadt mit dabei war auch der Frauenbund Freyung.
Foto: Sabine Zitzl

IMG 7213

Aufstellung beim Schloss Wolfstein.

bamb

Strahlender Sonnenschein begleitete die Mitglieder des Frauenbundes Freyung und ihre männliche Begleitung beim dreitägigen Ausflug ins Frankenland. Auf dem Programm standen eine Floßfahrt, Stadtrundfahrten und Stadtführungen durch die historische Altstädte von Bamberg und Bayreuth und der Besuch der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen: Erster Halt war beim„Schloss Weissenstein ob Pommersfelden". Unterhaltsam wurde es im Anschluss auf dem Main bei einer zünftigen Floßfahrt mit musikalischer Unterhaltung. Nach.der Besichtigung des romanischen Bamberger Domes und des Rosengartens hoch über den Dächern der Stadt konnten sich die Bayerwäldlerinnen am zweiten Tag noch einen Eindruck vom historischen Stadtkern machen. Natürlich durfte auch der Besuch der Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen nicht fehlen. Besonders beeindruckt zeigten sich die Ausflügler dann vom markgräflichen Opernhaus in Bayreuth. Bevor man die Heimreise antrat, gab es noch eine Rundfahrt durch Bayreuth und das obligatorische Foto auf dem „grünen Hügel".

zu den Bildern>>>>>

Termine

<<  Juni 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6
1011121314
15161718192021
22232425262728
2930     

Wer ist online

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Image 015